Aufschrei – eine Medienschau

Ich habe kurz zusammengetragen, wie die Sexismusdebatte um den Twitter-Hashtag #Aufschrei in den deutschschweizer Print- und Online-Medien geführt worden ist (ich freue mich sehr über Ergänzungen und Korrekturen). Kurz gefasst: Einzelne Verlage haben sie stärker (Tamedia, Aargauer Zeitung) bearbeitet als andere (Ringier); in der WoZ fehlt die Debatte ganz. Hauptsächlich haben sich Männer über den Alltagssexismus gegen Frauen geäußert. Die Deutung überlasse ich gerne den Leserinnen und Lesern…

NZZ

Joachim Güntner – Deutschlands Sexismus Problem: Bitte nur noch feministisch angehauchte Avancen! (29. Januar)

Rainer Stadler – Platter Realismus für Skandalsüchtige (29. Januar)

o.A. – #Aufschrei: Riesendebatte auf Twitter (25. Januar)

Tages-Anzeiger

Bettina Weber – »Jovial« bedeutet oft »anzüglich« (29. Januar)

Jean-Martin Büttner – Auch die Vorwürfe kleben (30. Januar)

Newsnet

Michèle Binswanger – »Zeit fürs Bett« (24. Januar)

Marc Brupacher – »Altherrenrunden müssen Distanz lernen« (25. Januar)

Lukas Meyer-Marsilius – »Es gibt Grenzüberschreitungen von beiden Seiten« (25. Januar)

Franziska Kohler – »Das hat nichts mit guten Journalismus zu tun« (28. Januar)

Christian Lüscher – »Ein abgewandelter Shitstorm« (28. Januar)

Walter Hollstein (Mamablog, Gastautor) – Wieder nur Täter? (30. Januar)

Fabian Muhieddine (24heures) – Wie sexistisch ist die Schweizer Politik? (31. Januar)

Philipp Tingler (Blogmag) – Homosexismus (1. Februar)

Michèle Binswanger (Blogmag) – Sexismus und sexuelle Übergriffe (29. Januar)

20Minuten/20min.ch

Philipp Dahm – »Zeit fürs Bett« (26. Januar)

Philipp Dahm – Macho-Streit: »In bester Mario-Barth-Manier« (28. Januar)

Blick/Blick am Abend

Regula Stämpfli (Fadegrad) – Politik im Décolleté (28. Januar)

Landbote

N.N. – Ein Problem der Macht (29. Januar)

Aargauer Zeitung/Die Nordwestschweiz/Die Südostschweiz

Karen Schärer – #Aufschrei gegen Sexismus – auch in der Schweiz (28. Januar)

Karen Schärer/Werner de Schepper – Politikerinnen: Auch im Bundeshaus gibt es Sexismus (28. Januar)

Karen Schärer – So nicht (Kommentar) (28. Januar)

N.N. – Ein Herrenwitz erregt Deutschland / Die Diskussion tobt auf allen Kanälen, nur ohne Brüderle (29. Januar)

N.N. – Frauen noch nicht am Ziel (29. Januar)

N.N. – Darüber zu reden ist notwendig (28. Januar)

N.N. – »Arbeitswelt muss keine flirtfreie Zone werden« (29. Januar)

Basler Zeitung

Fünf Redaktorinnen (N.N.) – Wenn der Herrenwitz nicht mehr lustig ist (30. Januar)

St. Galler Tagblatt

N.N. – Sexismus-Debatte in Deutschland (29. Januar)

Thurgauer Zeitung

N.N. (Murgspritzer) – Eine Frage des Stils (30. Januar)

Weltwoche

Claudine Esseiva (Gastautorin) – Sexuelle Belästigung. Herr Brüderle, entschuldigen Sie sich (31. Januar)

Henryk M. Broder – Felix Germania! (31. Januar)

Kurt W. Zimmermann – Nach Einbruch der Dunkelheit (31. Januar)

Blogs

Medienspiegel: Andrea Masüger – Wo bleibt die Aufklärung (29. Januar)

Ivinfo: Marie Baumann – Einige Gedanken zum #aufschrei (29. Januar)

Silver Train: Andreas Gossweiler – Die Debatte um Aufschrei zum Totlachen, wenn das Thema nicht wäre Wenn Männer über #aufschrei diskutieren (30. Januar)

Mama hat jetzt keine Zeit: Katharina Bleuler – Kurzgefasst im Januar 2013 (1. Februar)

3 thoughts on “Aufschrei – eine Medienschau

  1. Pingback: Einige Gedanken zum #Aufschrei-Phänomen | michellebeyeler.ch

  2. Pingback: Sexismus und der #Aufschrei-Hashtag: Twitter wird auch im Deutschsprachigen Raum langsam Mainstream | Upgrade zum Geschäftsmann 2.0

  3. Pingback: Luzia Tschirky » Machen wir uns nichts vor… Heidis #Aufschrei

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s