Findet sich auf Wikipedia die Wahrheit?

Karl-Marx-Alee, Berlin (Quelle: Wikimedia)

Man versteht viel über Wikipedia, wenn man sich diese kuriose Geschichte anhört: 2009 hat der Journalist Andreas Kopietz (nach dem zweiten Glas Rotwein, notabene) den Wikipedia-Artikel zur Karl-Marx-Allee mit dem Zusatz versehen:

Wegen der charakteristischen Keramikfliesen wurde die Straße zu DDR-Zeiten im Volksmund auch ,Stalins Badezimmer‘ genannt.

Kurios ist, was im Anschluss passierte: Ein erfahrener Wikipedia-User bestätigte die Änderung, so dass der Artikel diesen Zusatz fortan anzeigte. Der Begriff »Stalins Badezimmer« tauchte auf immer mehr Webseiten auf, schließlich im April 2010 im Stern und daraufhin in verschiedenen Zeitungen.

Kopietz löschte dann seinen Zusatz am 17. März 2011, nachdem ein Leser sich bei einer Zeitung beschwert habe, er habe als Berliner diese Bezeichnung noch nie gehört. Die Änderung von Kopietz wurde aber von einem erfahrenen Wikipedia-User wieder rückgängig gemacht – d.h. das System Wikipedia verhindert, dass offensichtlicher Unfug aus der Wikipedia gelöscht werden konnte. Kopietz lakonisch dazu:

Und seitdem ist es die Wahrheit, dass die Karl-Marx-Allee zu DDR-Zeiten im Volksmund Stalins Badezimmer genannt wurde.

Damit sollte er nicht Recht behalten. Auf Wikipedia steht heute nämlich:

Im Februar 2009 ergänzte ein anonymer Autor diesen Wikipedia-Artikel zur Karl-Marx-Allee um die Behauptung, die Straße sei zu DDR-Zeiten im Berliner Volksmundwegen der Fassadenfliesen auch als „Stalins Badezimmer“ bezeichnet worden.[7] Diese Bezeichnung griffen in der Folgezeit mehrere Medien auf und wiederholten, es handele sich um einen in der DDR gebräuchlichen Ausdruck.[8][9][10] Ein Beleg für die tatsächliche Verwendung dieses Begriffes in der DDR konnte nicht gegeben werden.

Nachdem ein Leserbriefschreiber in der Berliner Zeitung die Verbreitung dieses Ausdrucks im Volksmund bezweifelt hatte,[11] gab ein Journalist dieses Blattes an, er habe die Formulierung „Stalins Badezimmer“ erfunden und als im Volksmund üblich in diesen Wikipedia-Artikel eingefügt.[12]

Nun könnte man aus dieser Geschichte ableiten, dass auf Wikipedia nicht die Wahrheit steht. Ich wage es aber, genau das Gegenteil zu behaupten: Was auf Wikipedia steht, ist die Wahrheit.

Diese These möchte ich kurz ausführen. Charles Sanders Peirce definiert Wahrheit verkürzt als das, was übrigbleibt, wenn alle Einwände vorgebracht worden sind. Eine Aussage ist so lange wahr, bis jemand eine Einwand dagegen vorgebracht worden hat – und wird wieder wahr, wenn dieser Einwand entkräftet werden kann.

Wikipedia lässt uns nun genau diesen Mechanismus technisch abbilden: Ich mache eine Aussage auf Wikipedia (wie z.B. Kopietz eine gemacht hat) – und diese bleibt so lange wahr, bis jemand einen Einwand vorbringt.

Ich würde also behaupten, dass im Jahr 2010 wahr war, dass die Berliner den Begriff »Stalins Badezimmer« verwendet haben. Ich kann mir vorstellen, dass hier einige LeserInnen etwas einzuwenden haben, da sie davon ausgehen, dass Wahrheit etwas Unveränderliches darstellt, etwas, was sich nicht ändern kann, nur weil jemand auf Wikipedia eine Aussage hinzufügt oder wegnimmt.

Dabei geht aber vergessen, dass Wahrheit verschiedene Komponenten hat:

  1. Meine eigene Erfahrung und Wahrnehmung.
  2. Soziale Faktoren (was meine Familie oder mir wichtige Menschen für wahr halten, halte ich auch für wahr).
  3. Autorität (was ExpertInnen für wahr halten, halte ich auch für wahr).

Diese Punkte geben der Wahrheit etwas Dynamisches, bewirken, dass sie verändert werden kann. Das ist nichts Problematisches, bewirkt aber ein Umdenken. Nehmen wir an, wir streiten mit jemandem darüber, ob wahr sei, dass

a) Ottawa die Hauptstadt von Kanada sei
b) Charles Dickens der Autor von Moby Dick sei
c) der Schmelzpunkt von Gold bei über 1000 Grad Celsius liege.

Nun können wir das zwar versuchen durch unsere Erfahrung oder Wahrnehmung nachzuweisen – werden aber meistens scheitern und uns auf eine Art Quelle beziehen müssen.

Nun gibt es statische Quellen (z.B. das Buch Moby Dick, auf dessen Titelseite Herman Melville steht oder das Chemiebuch) und es gibt dynamische Quellen wie die Wikipedia. Die Wikipedia hat den Vorteil, dass dort statische Quellen eingebunden werden und jede Person, die mit dem Artikel nicht einverstanden ist, einen Änderungsvorschlag machen kann.

Mit anderen Worten: Wikipedia vereint alle Prinzipien der Wahrheit und ermöglicht gerade ein Gleichgewicht von Erfahrung, Wahrnehmung, sozialen Faktoren und Expertenwissen. Was auf Wikipedia steht, ist die Wahrheit – und die Wahrheit ist, was auf Wikipedia steht.

Von diesem Grundsatz mögen gewisse Artikel kurzzeitig abweichen – nur um dann angepasst zu werden.

* * *

Diese Diskussion schließt an an ein Gespräch, das ich mit Michèle Binswanger und Viktor Giaccobo auf Twitter zu den Verschwörungstheorien um 9/11 geführt habe. Ich bin z.B. nicht in der Lage, statische Aussagen zum Einstürzen verschiedener Türme in New York zu beurteilen. Und meine GesprächspartnerInnen sind das in den meisten Fällen auch nicht. Wahr ist für mich das, was bei der Lektüre eines Wikipedia-Artikels nach Abzug aller – dort formulierten – Einwände übrig bleibt. Wer etwas anderes für wahr hält, soll – so meine vielleicht etwas pointierte Meinung – doch bitte den entsprechenden Artikel anpassen.

2 thoughts on “Findet sich auf Wikipedia die Wahrheit?

  1. Sehr schöner Artikel.

    Man könnte noch ergänzen, dass absolute Wahrheit ein Konzept des Glauben ist (vgl. Johannes 16.4 oder Sure 2.147)

  2. Diese Betrachtung beschreibt die Dynamik dessen, was wir für Wahrheit halten, sehr eindrucksvoll. Die Geschichte von der schmutzigen Wäsche in „Stalins Badezimmer“ hat auch noch einen anderen Aspekt, denn die deutsche Presse reklamiert für sich eine besondere „Achtung vor der Wahrheit“. Deshalb ist es bemerkenswert, daß der Deutsche Presserat es billigt, wenn ein Journalist wissentlich unwahre Behauptungen in Wikipedia einfügt (Deutscher Presserat billigt Vandalismus in Wikipedia).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s