Blickkontakt in der Schweiz

Wenn man in der Schweiz Menschen anschaut, schauen sie weg. Man schaut Menschen nur so an, dass sie nicht sehen, dass sie angeschaut werden. Blicke müssen heimlich geworfen werden. Wir wollen angesehen werden und wissen, dass wir angesehen werden – aber wir finden es unangenehm, wirklich angesehen zu werden.

Ich schreibe, das sei in der Schweiz so – weil ich es im Ausland nicht so erlebe. Das mag nicht besonders differenziert sein und es mag viele Länder geben, in denen das genau gleich ist: Aber es ist ein gutes Gefühl, jemanden anzuschauen und von dieser Person auch angeschaut zu werden. Ein Gefühl, das mir sagt: Menschen interessieren sich füreinander. Sie interessieren sich für andere. Und mögen es, wenn sich andere für sie interessieren.

* * *

Damit das nicht nur wie eine einfache Beobachtung (was es ist) daherkommt, füge ich noch ein schlaues Zitat an. Jean-Paul Sartre schriebt in Das Sein und das Nichts:

Aber die ursprüngliche Beziehung von mir selbst zum Anderen ist […] auch ein konkreter alttäglicher Bezug, dessen Erfahrung ich in jedem Augenblick mache: Ich jedem Augenblick sieht mich der Andere an: […] wenn der Andere grundsätzlich der ist, der mich ansieht, müssen wir den Sinn des Blicks des Andern erklären können. […]

Sartre fährt fort, die Leistungen des Blicks des Anderen zu erklären – ohne mich in die existentialistische Philosophie verlieren zu wollen, geht es im wesentlichen darum, dass der Andere mir erst mein Sein verleiht dadurch, dass er mich anblick – der Fremde Blick ermöglicht mir die Vorstellung, wie es ist, angeblickt zu werden. Ich schäme mich zunächst über diesen Blick, erlebe aber gerade in der Scham, dass ich es bin, der sich über das schämt, was ich bin.

One thought on “Blickkontakt in der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s