Wegzug wegen Steuern – Eine »Drohung« oder »Darlegung von Fakten«?

Herr Schindler reichts offenbar. Sollte die Steuergerechtigkeitsinitiative angenommen werden, wird er die Schweiz verlassen. Das ist aber – so klärt die NZZ auf – keine Drohung, sondern vielmehr eine »Darlegung von Fakten«.

Zu diesen Fakten gehört wohl auch, dass er davon spricht, hohe Steuersätze entsprächen »Enteignung« – und wohl auch dieses Zitat gibt Fakten wieder:

Die Steuerinitiative sei zudem im weiter gefassten Zusammenhang des SP-Programms zu sehen; in diesem Gesamtpaket würden ja auch die Abschaffung der Armee oder der EU-Beitritt anvisiert.

Bei der Abstimmung geht es nun offenbar darum, ob Menschen wie Herr Schindler enteignet würden und gleichzeitig die Armee abgeschafft wird und der EU-Beitritt anvisiert wird.

Es ist bedenklich genug, dass die NZZ (unabhängig von ihrem politischen Kurs) solches dummdreistes Geschwätz abdruckt (vgl. im Gegensatz dazu das Strahm-Interview im Tagi).

Grundsätzlich aber kann man die »Fakten« von Herrn Schindler ganz gelassen als das sehen, was sie sind: Eine Aussage darüber, dass er befürchtet, mehr Steuern zahlen zu müssen. Und das will er nicht. Das verstehe ich, wirklich. Und doch finde ich: Entscheiden wir doch einmal, was ein gerechtes Steuersystem ist – und sehen dann, wer sich diesem gerechten Steuersystem entziehen will. Auch heute leben viele reiche Menschen im Kanton Zürich und es scheint ihnen immer noch ziemlich gut zu gehen. Und alle die, die letztes Jahr gedroht haben, wegzuziehen (ah nein, die Fakten diesbezüglich dargelegt haben) – die wohnen immer noch da.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s