Dario Cologna und Doping im Langlauf – eine Wiederaufnahme

Ich musste im Archiv etwas suchen, bis ich meinen Blogpost vom letzten März fand, in dem ich fragte, wie es denn um die Möglichkeit stehe, dass Dario Cologna gedopt sein könnte. Auf meinem alten Blog (der bei der Google-Suche nach „Cologna Doping“ der erste Hit ist) fordert M. Lerjen heute Beweise für meine Unterstellung.

Um dieser Forderung begegnen zu können, nehme ich das Thema auf und mache drei Bemerkungen dazu:

  1. Da ich weder Zugang zu Colognas Blut- resp. Urinproben habe und zudem nicht über das Know-How verfüge, solche Proben in irgendeiner Weise auswerten zu können, verfüge ich über keine Beweise (Zugang zu den schwarzen Akten der FIS und WADA habe ich leider auch nicht).
  2. Meine Unterstellung ist ein Analogie-Schluss:
    a) Cologna gewann letztes Jahr zwei der prestigeträchtigsten Wertungen (Tour de Ski und Gesamtweltcup) und wird dieses Jahr Olympiasieger.
    b) Im Langlaufsport tummeln sich Dopingsünder, siehe z.B. hier (Christian Hoffmann, Österreich) und hier (Alena Sidko, Russland).
    c) Cologna weist (wie z.B. auch Northug) ein zyklisches Leistungsvermögen auf, das mit einer Formkurve erklärt wird (während Cologna vor der Olympia nicht ganz zu den besten gehörte, Northug aber schon, ist es jetzt umgekehrt) – welches sich aber eben so gut mit einem langfristig angelegten Dopingplan begründen liesse.
  3. Ich bin nicht ganz der einzige, welcher solche Bedenken äußert:
    a) Eine sportmedizinische Untersuchung von 2003 stellte fest, dass von Medalliengewinnern ca. 50% gedopt seien.
    b) Als 2001 die Finnen des systematischen Dopings überführt wurden, sagten sie erstens, sie hätten nicht gedopt, wenn sie gewusst hätten, dass ihre Art zu dopen nachweisbar sei, und sie seien zweitens sicher, Doping würde »allgemein in der ganzen Skiwelt angewandt«.
    c) Vor den Winterspielen in Vancouver wurde (z.B. hier) die Befürchtung laut, ein Dopingskandal könnte die Spiele in ein schlechtes Licht rücken – ein Langlaufdopingskandal, um genau zu sein.

Trotz dieser Vermutung – offenbar werden die Sportler ausgiebig getestet. Nur: Kennen wir das Spiel aus dem Radsport nicht längst? Man dopt so lange mit dem neuesten Material, bis dafür ein Test entwickelt worden ist, und steigt dann auf die neuere Version um – ein paar Dumme wirds halt dabei erwischen.

Fazit: Auch wenn ich keinen Beweis erbringen kann – ich bin überzeugt davon, dass Dario Cologna gedopt ist.

Update Januar 2012:

Hier gibt es ein Interview mit einem Experten, der meiner Meinung ist. Sportmanager Stefan Matchiner sagt auf die Frage, ob Dario Cologna gedopt sei:

Das ist jetzt Ihre Interpretation meiner Aussage. Das sage ich nicht. Ich stelle nur eine Frage. Glauben Sie, dass jemand in diesem Umfeld bestehen kann, ohne irgendetwas zu machen? Ich bezweifle es stark.

3 thoughts on “Dario Cologna und Doping im Langlauf – eine Wiederaufnahme

  1. Diese Analogien sind zwar die Einladung zur Skepsis aber keine Beweise. Ich denke bei Colognas Leistungen auch zuerst an Doping, aber es müssten schon über Analogien hinausgehende Indizien vorliegen…
    In der FAZ von gestern nimmt zum Beispiel der Trainer der Schweizer Nationalmannschaft Marcus Cramer zum Dopingverdacht Cologna Stellung. Offenbar werden Colognas Blutwerte schon über Jahre verfolgt und weisen keinerlei Auffälligkeiten (z.B. à la Pechstein) auf. Weiter dürfte für ihn sprechen, dass seine Leistungskurve über die letzten sechs Jahre seinem Alter entsprechend linear verläuft und dass man seine Form nicht über die ganze Saison zu halten vermag ist beileibe normal. Das alles spricht ihn nicht frei, aber es sind Indizien, die eher für ihn sprechen (Kein Freispruch!).

    Hier der Link zur FAZ: http://www.faz.net/s/Rub6EDFDDFD85BB4F698A636D24E8226265/Doc~E4D3661A5287043C99D60D183F67E3965~ATpl~Ecommon~Scontent.html
    und zu einer von mir geführten Liste von gedopten: http://www.arua.ch/insp/178.html
    Ich bin gespannt, ob Cologna demnächst dort auftaucht. Und dann geb ich gleich zu, dass ich dort auch Leute aufgrund reiner Analogien führe. :-)

  2. Danke für den ausführlichen Kommentar und die Links – sehr aufschlussreich.
    Mit der Bewertung meiner Indizien bin ich völlig einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s