Und noch eine Frage zum CD-Kauf

Obwohl der Scherz via Twitter schon durchgelutscht worden ist: Vielleicht zu Beginn doch noch der Hinweis auf die Ironie, dass endlich mal wieder eine CD gekauft wird – und alle finden, das sei illegal.

Aber was ich noch zum gestrigen Post hinzufügen wollte: Wenn man sich vorstellt, wie das alles abgelaufen ist, bleibt eine Frage offen.

Bankmitarbeiter kopiert Daten (warum das bei einer Bank möglich ist, bleibt dahingestellt) – Bankmitarbeiter meldet sich bei der deutschen Regierung und offeriert die Daten (ich nehme mal an, per Email und mit ein paar Samples) – und dann: steht es in der Zeitung.

Wie geschickt wäre es von der deutschen Regierung, ab und zu das Gerücht eines solchen CD-Kaufes zu streuen und einigen Steuerbetrügern etwas Angst zu machen? Aber ich vermute, auch das würden einige Leute moralisch äußerst bedenklich finden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s