Dieses Bild… 

Das »digitale Bildervergessen« bedarf immer wieder der Reflexion:

Die digitalen Bilddaten konsumieren Individuen im Spaß, die analogen Bilddaten konsumieren Kollektive in Erinnerungsarbeit. Trotz der digitalen Bilderstellung verfügen analog bewahrte Bilddaten bisher über die höhere Erinnerungswahrscheinlichkeit.

Mit der Reproduktionstechnik des fotografischen Bildes lösten sich die Bilder aus ihren Traditionen und den religiösen und künstlerischen Bedeutungskontexten. „Die Reproduktionstechnik löst das Reproduzierte aus dem Bereich der Tradition ab“ (so formulierte Walter Benjamin 1936). Benjamin beschreibt, wie die gesellschaftlichen Umgangsweisen mit Bildern sich infolge der fotografischen Reproduktionstechnik verändert haben. Das fotografische Bild wurde zum Massenartikel der Kultur- und Freizeitindustrie. (Andreas Schelske, 2005)

Ob ein Blogeintrag dazu geeignet ist, aus dem Bildervergessen ein Bildererinnern zu machen, bleibt dahingestellt. Ein Versuch, wie der der Blogparade von leumund.ch ist es jedenfalls wert. Und so präsentiere ich ein Bild, das eine Geschichte hat, in ca. 140 Zeichen:

PICT0204Das Bild zeigt meine Freunde, wie sie (zusammen mit mir), das erste Mal auf dem Cassons stehen. Man kann das recht selten (in Zukunft vielleicht gar nicht mehr) – und es ist unvergessen.

Nachtrag (Dezember 2009): Die Blogparade ist mittlerweile beendet; alle Bilder bei Leumund.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s