»I fight…« – Letzte Gegenreden

Die Unzulänglichkeit besteht darin, dass ich mich bei jedem geschilderten Zwischenfall veranlasst fühle (durch welche Kraft – oder durch welche Schwäche?), ihm einen (sozialen, moralischen, ästhetischen) Sinn zu verleihen, eine letzte Gegenrede zu geben. Kurz, diese Chroniken laufen ständig Gefahr, ‘Moralitäten’ zu sein. – Roland Barthes, Chronik

Nun, zwei Zwischenfälle, denen ich versucht habe, einen Sinn zu geben – und gescheitert bin.

Zuerst einmal diese Plakatwerbung:Also das Bekenntnis dieser Dame lautet, sie kämpfe für »little wave riders«, womit wohl dieser rosa eingefärbte Hase gemeint ist. Die Wahl des Tenus dürfte sich dadurch erklären – wenn man eingefärbte Häschen beschützen will, müssen Top knapp, die Perlenkette lang und Hosen halb geöffnet sein. Auch »totally sexy« reicht als Haltung aus, wenn man nichts anderes will im Leben, als den Anschein geben, gefärbte Tiere vor Gefahren zu bewahren. Überhaupt scheint dieses »totally sexy« für vieles zu reichen heute: Hosen oder Leggins anziehen, die aussehen, als trage man keine Hosen, sich runterhungern, dass alle Körperteile, die reinmüssen, reinpassen – und schon ist man ideologisch für den Alltag gerüstet. Kein Wunder, lies sich eine Liste mit Fragen, die 15-Jährige beantworten, auszugsweise wie folgt (die Antworten sind echt):

36-shopppe/kino > hmmm beides
37-mc/burger king > mc!
38-schuel/party > partyyyy.!
39-piink/grüüen > beiides
40-erdbeer mit sahne/banane mit schoggi > erdbeer mit sahne. *mmmmm*
41-flirte/beziehung > öppis zwöshed ine:P
42-chemie/mathi > maths
43-röckli/jeans > jeans
44-sommer/winter > summeer!!!!
45-boarde/skifahre > boarde
46-alk/non alk > alk. gell alice:P
47-shisha/cigis > shisha
48-tally wejil/chicoree > tally wejil

Und dann gleich noch die zweite Gegenrede oder der zweite Versuch, einem »Zwischenfall« einen Sinn abzuringen: Der Tagi berichtet, Freier wollten immer häufiger ungeschützten Geschlechtsverkehr – und zitiert »Internetforen«. Als journalistische Methode scheint das Einloggen in sein Facebook-Account und in die einschlägigen Foren im Hause Tamedia immer mehr im Schwange zu sein – man möchte dann aber doch wissen, wie diese Internetforen genau aussehen. Und tatsächlich: Die Freier tauschen sich rege über die Details des Strassenstrichs aus. Es scheint nicht ganz einfach zu sein, sich da zu orientieren – ein Problem, das man wohl ohne Internet kaum wirklich kostengünstig lösen konnte: Siehe hier.
Und nein, dem kann ich keinen »Sinn« abgewinnen.

One thought on “»I fight…« – Letzte Gegenreden

  1. Ich habe mich bereits etliche Male über die oben gepostete Werbung der „Marke“ Tally Weijl geärgert. Es sind diese Püppchen welche für die nächste Generation Vorbilder sein sollen und gerade in der heutigen Zeit, in der Eltern immer weniger Zeit für ihre Kinder haben, ist der Einfluss solcher „Vorbilder“ enorm. Erst letztens habe ich im Bus ein Gespräch zwischen zwei ca. 10 jährigen Mädchen mitbekommen, welche sich über Diäten unterhielten und darüber wie man möglichst schnell und effizient Gewicht verlieren könne. Die Eine meinte dann, sie esse nun schon seit zwei Tagen nur noch einen Apfel am Tag und trinke ganz viel Wasser. Manchmal frage ich mich wie diese Mädchen später für meine AHV aufkommen wollen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s