Dies und das – Flattr und viele Fragen

Weil ich grad in meinem Dashboard herumwühle, poste ich auch gleich was – dann fühlt sich der Abend an, als habe ich was erledigt.

  1. Die 8-bit-Landkarten auf die ich über Fefes Blog gestoßen bin, sind der Hammer. [Im übrigen ein Blog mit eigenem Wikipedia-Eintrag.]
  2. Es ist irgendwie Sommerloch: Auf meinem Blog. Und sonst. Und die WM ist auch vorbei.
  3. “Das Fragebuch” von Mikael Krogerus und Roman Tschäppeler führt zu einigen Klicks auf einen meiner Blogposts (mit Suchanfragen wie »Fragen zum kennen lernen«)- deshalb hier noch der Hinweis, dass man sehr viele der Fragen auf dem Twitter-Account des Fragebuchs nachlesen kann: http://twitter.com/fragebuch (man muss nicht selber twittern und auch nicht wissen, was das ist, um sich die Fragen ansehen zu können).
  4. Hier habe ich mal erklärt, wie Twitter funktioniert.
  5. Ich habe seit längerem einen Flattr-Button. Flattr klingt wie eine gutschweizerische Ohrfeige, meint aber ungefähr das Gegenteil: jemandem schmeicheln. Schmeicheln tut man mit Geld – wer selber bei Flattr einzahlt, kann auch geflattrt werden und entsprechend auch Einnahmen verbuchen. (Nicht, dass das erwähnt werden müsste – meine Flattr-Einnahmen sind lächerlich und ich werde das Ding bald wieder abschalten. Dies auch deshalb, weil in der Debatte pro und contra Flatter mich die contra-Seite bei weitem mehr überzeugt (in Person von Sascha Lobo) als die pro-Seite (in Person von Ronnie Grob). Kurz gefasst: Zwar bin ich bereit, für Content zu zahlen – aber den Content, den ich hier bereitstelle, erstelle ich bewusst gratis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s